Fragen und Antworten

Um Ihnen unnötige Wartezeiten und Wege zu ersparen, finden Sie nachfolgend einen Auszug der wichtigsten Fragen und Antworten.

Häufige Fragen

Neben Ihrer Gesundheitskarte bringen Sie bitte (sofern vorhanden) Ihre Überweisung, Ihren Medikamentenplan, Ihren Allergiepass/Markumarausweis und eventuelle Vorbefunde mit. Als Neupatient unseres Hausarztbereichs bringen Sie bitte auch Ihren Impfausweis mit.

Das Hausarztmodell, auch HZV genannt (hausarztzentrierte Versorgung), hilft uns bei der Koordination Ihrer medizinischen Betreuung. Für Sie bedeutet es, dass Sie sich für alle fachärztlichen Termine mit Ausnahme des Frauenarztes und des Augenarztes Überweisungen bei uns holen müssen (dies ist allerdings auch nachträglich möglich); für uns bedeutet es, dass die Fachärzte uns über Ihre Befunde und geplanten Therapien Arztbriefe zugehen lassen müssen. Somit behalten wir den Überblick über Ihren Gesundheitszustand und können alle weiteren Schritte deutlich leichter mit Ihnen planen. Darüber hinaus können wir Ihnen teilweise weitere oder häufigere Untersuchungsmethoden zukommen lassen, da die Budgetierung nicht so streng ist wie durch die KV.
Das Hausarztmodell kann zudem jederzeit von Ihnen gekündigt werden, wenn Sie dies wünschen.

Disease-Management-Programme (DMP) sind strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Patienten. Ziel ist ein bereichsübergreifender Behandlungsablauf und die Verbesserung der Qualität der medizinischen Versorgung chronisch kranker Patienten. Aktuell gibt es DMP zu den folgenden Erkrankungen: Koronare Herzerkrankung, Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2, COPD, Asthma bronchiale und Brustkrebs.
Gern schreiben wir Sie bei entsprechender Erkrankung in das Programm ein und lassen Ihnen alle Vorteile dieser Versorgung zukommen.

Ein Rezept können Sie telefonisch über unser Bestelltelefon unter der bekannten Telefonnummer (+49 (0)9151 71481) anfordern oder hier über die Website bestellen. Selbstverständlich können Sie es auch direkt vor Ort in der Praxis erhalten.

Für die Untersuchung benötigen wir inklusive Vorbereitung und Ruhezeit circa 1 Stunde. Für diese Untersuchung müssen Sie nüchtern sein, d.h. Sie sollten vor der Untersuchung nichts gegessen oder getrunken haben.

Diese Untersuchung funktioniert nur auf nüchternen Magen. Deshalb möchten wir Sie bitten, vorher auf den Konsum von Nahrungsmitteln zu verzichten. Sie dürfen allerdings Wasser vor der Untersuchung trinken.

Wir bitten Sie, vor geplanter Blutentnahme nüchtern zu bleiben, d.h. wir bitten Sie, vor der Untersuchung nichts zu essen (um eine detailliertere Bestimmung der Blutfettwerte zu ermöglichen). Sie dürfen allerdings Wasser vor der Blutabnahme trinken. Ferner sollte die Einnahme von Schilddrüsenmedikamenten erst nach der Blutentnahme erfolgen.

Zu einer geplanten Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes bitten wir Sie, nüchtern zu erscheinen Sie dürfen allerdings Ihre Medikamente mit einem Schluck Wasser zu sich nehmen.